Blog SpainStyleStore

Papas arrugadas (Kartoffeln mit Salzkruste)

Rezept der Papas arrugadas con Mojo Picon (Kartoffeln mit Salzkruste)

Über papas arrugadas con mojo, die typischen „Kartoffeln mit Salzkruste“ von Gran Canaria mit grüner oder roter Soße. Es gibt’s nun das Originalrezept für all diejenigen, die sich ein bisschen Urlaubsfeeling in die heimische Küche holen und das Gericht selbst zubereiten möchten.

Zutaten für Papas arrugadas:

(für 4 Portionen):

  • 1,5 kg Drillinge (kleine Kartoffelsorte)
  • 350 g Meersalz

Für die Mojo rojo (rote Soße):

  • 2 rote Paprika
  • 1 junge Knoblauchzehe
  • 1/2 Chilischote
  • 100 ml Olivenöl
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Weißweinessig
  • Salz
  • evtl. 1 Prise Zucker

Für die Mojo verde (grüne Soße):

  • 2 Bund frischer Koriander (200 g)
  • 2 junge Knoblauchzehen
  • 1 TL Limettensaft
  • 100 ml Olivenöl
  • Nach Belieben Chilischote
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung

Backofen auf 250 Grad vorheizen. Für die Mojo rojo Paprika längs vierteln, entkernen,waschen.Mit der Haut nach oben auf ein Blech legen und etwa 20 Minuten rösten, bis die Haut schwarz wird. Zum Abkühlen mit einem feuchten Tuch abdecken, dann die Haut abziehen. Backofen für die Kartoffeln auf 100 Grad herunterschalten. Paprika in Stücke schneiden, Knoblauchzehe und Chilischote in feine Ringe schneiden. Alles in eine Schüssel geben und pürieren, dabei das Olivenöl angießen. Kreuzkümmel und Essig unterrühren. Abschmecken.

Für die Papas Arrugadas Kartoffeln gründlich waschen und mit dem Salz in einen ofenfesten Topf geben. Mit Wasser bedecken und die Drillinge weichkochen (etwa 20 Minuten).

Inzwischen für die Mojo verde, Koriander waschen und trockenschleudern. Koriander samt Stielen und Knoblauch sehr fein hacken. Limettensaft und Olivenöl unterrühren, nach Belieben mit fein geschnittener Chilischote würzen. Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Kartoffeln abgießen und im Topf 10 Minuten im Ofen ausdampfen lassen. Dabei den Topf mehrmals rütteln. Beim Trocknen bildet sich auf der Schale eine dünne Salzschicht. Die warmen Kartoffeln werden mit den Fingern aufgebrochen und in die Soßen getunkt.

Mehr Info:

Wenn Sie mehr Informationen über Unternehmen aus Kanarische Inseln , die mit uns zusammenarbeiten klicken Sie auf: Unternehmen aus Kanarische Inseln. Und wenn Sie mehr Informationen über Gastronomie, Kultur oder anderen Themen wünschen, klicken Sie auf : www.hallokanarischeinseln.com , Oder in unserer Zentrale: www.spainstyle.de

Hinterlasse deinen Kommentar

Ihre E-mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.