Blog SpainStyleStore

Geröstete Brotkrumen – Migas

Rezept der Geröstete Brotkrumen-Migas

Die Geröstete Brotkrumen sind ein Gericht aus der Weidezeit. Die Hirten in Extremadura aßen die Geröstete Brotkrumen in der Mittagspause, um den Rest des Tages Kraft zu haben.

Zutaten für Geröstete Brotkrumen

für 6 Personen:

1 Laib Weizenbrot

6 Scheiben durchwachsenen Speck,

100 g Chorizo,

Olivenöl,

4 Knoblauchzehen,

1 EL

süßer oder scharfer, Paprika, nach Geschmack.

Salz.

Zubereitung

Drei Tage altes Weizenbrot oder ein anderes Weißbrot mit fester Krume verwenden. Das Brot am Vortag in kleine Stückchen schneiden. Den Knoblauch im Mörser zerdrücken, den Paprika dazugeben und alles mit etwas Wasser zerstoßen. Später mehr Wasser zugeben. Die Brotkrumen anfeuchten und die Nacht über mit einem feuchten Tuch bedecken. Am nächsten Tag etwas Olivenöl in einer tiefen Pfanne mit Griffen erhitzen. Darin die Speckwürfel braten, bis sie braun werden. Das gleiche mit der gewürfelten Chorizo machen. Schließlich mehr Öl in der Pfanne erhitzen und die Brotkrumen, die Chorizo und die frittierten Speckstückchen dazugeben. Alles mit der Schaumkelle umrühren und das Öl kleiner schalten, damit die Krumen langsam trocknen. Dabei immer weiter umrühren, damit sie unten nicht anbrennen, und vom Feuer nehmen, wenn sie anfangen zu bräunen (nach etwa 10 Minuten). Wenn das Brot statt in Wasser in Milch eingeweicht wird, und ohne Paprika, Chorizo und Speck zubereitet wird, heißen sie ‚Migas canas‘. Sie sind die Spezialität von Teruel. Diese Brotkrumen passen gut zu Kakao, aber auch die mit Paprika (‚Migas chacinas‘) essen viele gerne mit heißer Schokolade.

Präsentation

Sie werden frisch aus der Pfanne in einer Schüssel entweder mit Trauben, wenn sie ohne Speck gemacht sind, oder mit Spiegeleiern serviert.

Mehr Info:

Wenn Sie mehr Informationen über Unternehmen aus Extremadura, die mit uns zusammenarbeiten klicken Sie auf: Unternehmen aus Extremadura. Und wenn Sie mehr Informationen über Gastronomie, Kultur oder anderen Themen wünschen, klicken Sie auf : www.turismoextremadura.com , Oder in unserer Zentrale: www.spainstyle.de

Hinterlasse deinen Kommentar

Ihre E-mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.