Blog SpainStyleStore

Coca de Trempó, eine mallorquinische Rezepte

Coca de Trempó, eine mallorquinische Rezepte

Coca de Trempó ist ein Typisch mallorquinischer, kalter Gemüsekuchen, beliebt für Büffets und Feste. So dünn wie eine Pizza, so schmackhaft wie das italienische Pendant, aber ohne Käse: Die „Coca de Trempó“ ist eine leckere Inselspezialität, die Mallorquiner als Snack für zwischendurch lieben. Das Teiggericht mit Gemüsebelag wird das ganze Jahr über genossen und darf bei keinem Sektempfang auf dem Büfett fehlen.
Damit tut man der Coca eigentlich unrecht, denn die Inselpizza ist üppig genug, um auch als vollwertiges Hauptgericht durchzugehen. Zu verdanken ist das vor allem dem Teig mit viel Schweineschmalz. Ein weiteres Merkmal also, mit dem sich die Coca von der Pizza unterscheidet, und gleichzeitig der Grund dafür, dass sie manchem Häppchenjäger spätestens beim zweiten Stück sauer im Hals aufstößt.

Zutaten für Coca de Trempó:

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 50 g Schweineschmalz
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 10 g Hefe
  • Salz

Für den Belag:

  • 4 Zwiebeln
  • 8 Tomaten
  • 2 grüne und rote Paprikaschoten
  • 5 Zähne Knoblauch
  • kleingeschnittener Mangold oder Petersilie

Zubereitung

Hefeteig wie üblich zubereiten, aufgehen lassen. Auf großem Backblech den Teig dünn ausrollen. In Streifen geschnittene Zwiebeln, grüner und roter Paprika, gehackter Knoblauch, in Scheiben geschnittene Tomate und Mangold bzw. Petersilie auf den Teig legen. Würzen und mit etwas Öl beträufeln.

Im Backofen bei etwa 200°C ca. eine halbe Stunde backen.

Mehr Info:

Wenn Sie mehr Informationen über Unternehmen aus Balearen, die mit uns zusammenarbeiten klicken Sie auf: Unternehmen aus Balearen.  Und wenn Sie mehr Informationen über Gastronomie, Kultur oder anderen Themen wünschen, klicken Sie auf : www.illesbalears.travel/de/ , Oder in unserer Zentrale: www.spainstyle.de

Hinterlasse deinen Kommentar

Ihre E-mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.