Blog SpainStyleStore

Gazpacho andaluz

Gazpacho Andaluz

Gazpacho andaluz ist eine kalte Gemüsesuppe, die vor allem in den heißen Sommermonaten bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt ist.

Zutaten für Gazpacho andaluz

für 4 Portionen

  •  1 kg Tomate, gehäutet und entkernt
  •  1 Paprika, gewaschen, geputzt, in kleine Stücke geschnitten
  •  0.5 Salatgurke, geschält, entkernt und in Stücke geschnitten
  •  2 Zwiebeln, grob zerteilt
  •  2 Knoblauchzehen, grob gehackt
  •  40 g Mandelkerne
  •  1 Chilischote
  •  Meersalz aus der Mühle
  •  Zucker
  •  1 Zitrone, Saft
  •  schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  •  50 g Buttertoast, ohne Rinde
  •  2 EL Balsamico-Essig
  •  4 EL Olivenöl

 

Zubereitung:

Tomate, Paprika, Gurke, Zwiebel, Knoblauch mit den Mandeln und der Chili vermengen. Mit Meersalz, Zucker, Zitronensaft und Pfeffer würzen. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag das Gemüse mit dem entstandenen Saft in der Küchenmaschine mixen, eventuell mit etwas eiskaltem Wasser verdünnen. Das Toastbrot im Balsamico und Olivenöl einweichen und zur Bindung langsam untermixen.

Tipp

Wer sie noch etwas gehaltvoller und nicht 100 % vegetarisch mag, kann zusätzlich zur klassischen Garnitur gehackte harte Eier und Schinkenwürfel reichen. Am besten servieren Sie Gazpacho als Vorspeise für ein typisches spanisches Menu.

Die Geschichte des andalusischen Gazpacho

Eine der Hauptzutaten, die Gurke, stammt ursprünglich aus Indien; sie gelangte über Griechenland nach Europa. Im Römischen Reich wurde die Gurke in allen Gebieten kultiviert und gelangte so auch auf die spanische Halbinsel. Schon damals wurden Gurken in Gewächshäusern gezogen, um sie das ganze Jahr über verfügbar zu haben. Bis ins 16. Jahrhundert scheinen Gurken das häufigste Gemüse in Spanien gewesen zu sein. Es wurde vermutet, dass römische Soldaten erstmals Gazpacho zubereiteten, um ihren sauren Wein schneller trinken zu können und somit schneller betrunken zu werden. Dazu gaben sie Brot und Olivenöl sowie Gurken in den Wein.

Mehr Info:

Wenn Sie mehr Informationen über Unternehmen aus Andalusien, die mit uns zusammenarbeiten klicken Sie auf: Unternehmen aus Andalusien. Und wenn Sie mehr Informationen über Gastronomie, Kultur oder anderen Themen wünschen, klicken Sie auf :  www.andalucia.org/de/ , Oder in unserer Zentrale: www.spainstyle.de

Hinterlasse deinen Kommentar

Ihre E-mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.